3. Spieltag (03.09.17): KSC E1 vs. Lipsia Eutritzsch E2 9:2 (5:0)

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Vereinsnews/ Spielberichte Fußball

Siegesserie hält an. KSC ist ganz vorn mit dabei.

Nach den zwei Pokalsiegen und den Siegen in den ersten beiden Ligaspielen hatten die Knautkleeberger heute den Anspruch auch gegen die jüngere Vertretung aus Eutritzsch zu gewinnen. Zwar fanden sich party- und krankheitsbedingt nur 8 KSC Kicker beim KSC ein, jedoch sollte auch die Truppe reichen, um gegen Lipsia sofort Alarm zu machen und frühzeitig für klare Verhältnisse zu sorgen.

Jakob hütete in Halbzeit 1 das Tor, während Linus und Luca die Abwehr und Niklas sowie Till das Mittelfeld bildeten. Joel fand sich nach zuletzt starken Defensivleistungen im Sturm wieder (was er ja auch bekanntlich gut spielen kann und, das sei vorab gesagt, auch heute zeigte).

Eutritzsch war es aber, die bei herrlichsten Frühherbstbedingungen eigentlich hätte in Führung gehen müssen. Die Gäste waren wacher und scheiterten am Aluminium bzw. nur knapp am 1:0. Doch in der 5. Minute setzte sich Till auf links im Nachsetzen durch und der Ball flatterte hoch in dem linken Knick. Linus setze 3 Minuten später nach einem Standard super nach und knallte das Leder ins Netz. 2:0 für den KSC. Das traf die Gäste auch sichtlich moralisch. Joel und 2x Till waren die nächsten 3 Torschützen, die das Ergebnis zur Halbzeit auf 5:0 stellten.

Der KSC hat dann im Grunde das gemacht, was er machen sollte. Die körperliche und spielerische Überlegenheit führte nach holprigem Beginn dann zur sicheren Halbzeitführung. 

Nach Hüterwechsel und Wechsel auf einigen Positionen sollte das Spiel im zweiten Durchgang nachhause gefahren werden. Jakob durfte sich nun auf dem Feld austoben. Durch die Umstellungen ging der Spielfluss zunächst etwas verloren (Lipsia traf zum 1:5), bevor dann nochmal der Auftritt von Joel kam, der nun kalt war und noch 3 Buden gegen die aufgerückten (oder platten) Gäste markierte.

Wieder spielte der KSC gegen eine 2008 Auswahl und ließ Ball und Gegner laufen, auch wenn Eutritzsch phasenweise ebenfalls eine gute Kugel schob. Die Tore wurden gut herausgespielt oder der KSC nutze die Fehler der Eutritzscher eiskalt. In der kommenden Woche kommt es zum hammerharten Showdown gegen die vom Alter her gleichwertigen Liebertwolkwitzer, die im letzten Jahr Staffelsieger wurden, aber eben gegen den KSC in einem richtig flotten Rückspiel 6:5 verloren hatten.

Aufstellung:

Jakob (TW) – Linus (Friedrich), Luca – Niklas, Till – Joel (Felix)