Fazit zur abgelaufenen und Ausblick auf die neue Saison

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Vereinsnews/ Spielberichte Fußball

Liebe KSC Fußball Fans und welche, die es werden wollen..

.. einige Mannschaften der Abteilung Fußball weilen noch in der verdienten Sommerpause, da geht es bei den anderen Teams schon wieder los. Wir möchten hier mal für alle interessierten Leser einen Überblick über Vergangenes und Erreichtes, als auch einen Ausblick in die Zukunft und die neue Saison 2017/18 geben.


1.Herren Stadtliga 2016/17 (Stadtliga 2017/18)

Nachdem unsere 1.Herren quasi in der Rückrunde einen Kaltstart hinlegte und aus 0 Zählern, am Ende noch mit 20 Punkten knapp den Klassenerhalt schaffte, startete das Team unter einem neuen Trainerkollektiv am vergangenen Donnerstag (6.7.) ins Training. Kurt Kienitz verlässt den Verein, um sich für ein Jugendteam bei RB und als Trainer der 1.Herren bei der SG MoGoNo zu verdingen. Wir möchten ihm hiermit für seinen weiteren Weg alles Gute wünschen und uns recht herzlich für die geleistete Arbeit bedanken. Mit Stefan Kirst und Frank Siegemund übernehmen nun 2 altbekannte, langjährige Mitglieder der Abteilung Fußball das Traineramt der 1.Herren. Wir wünschen den beiden und dem Team einen guten Start n die Saison und viel Erfolg.
Primäres Ziel wird natürlich, besonders nach der schlechten Saison, zunächst der Klassenerhalt sein. In der Mannschaft selbst, gab es ebenfalls einige Veränderungen
Mario Gläser schnürt seine Schuhe für Zwenkau II. Dennis Schöps verlässt den KSC Richtung Radefeld. Karpath Senjo tritt aus beruflichen Gründen erstmal etwas kürzer, wird dem KSC aber weiterhin treu bleiben und aushelfen, wenn Not am Mann ist, als Trainer der E2 bleibt er uns ohnehin erhalten. Philipp Marx hat sich erst einmal abgemeldet, wird erstmal schauen, wie es für ihn sportlich weitergeht. Wir wünschen allen dieser Spieler sportlich, als auch privat und beruflich maximale Erfolge und würden uns über ein Wiedersehen beim KSC sehr freuen. Natürlich möchten wir uns auch auf diesem Weg nochmal für Ihren Einsatz beim KSC bedanken.
Neu im Team der 1.Herren werden gleich 5 Spieler aus Miltitz sein. Marcus Albrecht, Denny Papsdorf, Kristian Balázs, René Härtig und Christian Selzer werden uns in der neuen Saison unterstützen. Florian Hennig kommt aus der 2.Herren noch ins Team und Gino Lovece wir nach einem Jahr Bundeswehrpause ebenfalls wieder mit am Start sein.

2. Herren 1.KKL Saison 2016/17 (2.KKL 2017/18)

Leider konnte unsere 2.Herren den Abstieg in die 2.KKL nicht verhindern. Sie wird nun in Staffel 1 als aufstiegsberechtigte Mannschaft hoffentlich um den Wiederaufstieg kämpfen. Als Trainerteam fungieren hier dann Marco Lötzsch zusammen mit seinem neuen Co-Trainer Toni Kunze, der einst in der 1.Herren in der Bezirksliga für den KSC kickte. Aus beruflichen Gründen steht er als Spieler leider nur für unsere 2.Herren zur Verfügung. Ein Teil unserer „entwachsenen“ A Jugend Spieler wird das Team unserer 2.Herren in der neuen Saison unterstützen. Mit Gianmarco Serio wird auch ein neuer junger Hüter ins Team dazukommen.

3.Herren 2.KKL 2016/17 (2.KKL 2017/18)

Nachdem am Saisonanfang 2016/17 nicht gewiss war, ob wir unsere Dritte Herren aus personellen Gründen überhaupt halten können, hat sich die Lage über die Saison hin merklich entspannt und die Mannschaft ist als ein gutes Team zusammengewachsen. Nach dem unerwarteten „ Aufstieg“ in die 2.KKL (Saison 2015/16) konnte man mit Platz 7 von 14 einen ansehnlichen Tabellenplatz erreichen. In der bevorstehenden Saison spielt die Dritte dann wie unsere 2.Herren ebenfalls in der 2.KKL, allerdings in Staffel 2, um dort hoffentlich wieder gut abzuschneiden.
Verstärkung für die Dritte kommt hier noch mit Christian Brelle (Lausen), Robert Schilling (Lausen) und Philipp Kraft (Deutzen). Seine „Trainerkarriere“ bei der Dritten wird Michael Brelle nach kurzem Ausflug zu „Tub“ Anfang der Saison weiterhin fortsetzen und mit Christian Brelle nun auch seinen Bruder unter seinen Fittichen haben.

AH Ü34 Stadtliga 2016/17 (Stadtliga 2017/18 Ü35)

Unser AH Ü34 wird in der neuen Saison als AH Ü35 ab Baujahr 1982 wieder unter der Leitung von Steffen Siegemund und Nico Keilwerth in der Stadtliga an den Start gehen. Unterstützt werden Sie mit Rat und Tat und bei Abwesenheit der Trainer von Fußballidol Wolfgang Lischke, der unserem KSC natürlich auch mit dynamischen 70 Jahren weiterhin die Treue hält. Mit einem ordentlichen 7.Platz, der sicher auch der teilweise ab und zu dünnen Personallage geschuldet war, verabschiedete sich die AH zum Saisonende in die Pause. Man hätte gut 1-2 Plätze besser abschneiden können, wenn immer alle Leute an Bord gewesen wären. Aber neue Saison, neues Glück! Vielleicht finden sich ja noch ein paar Fußballbegeisterte an Baujahr 1982, um das Team zu verstärken. Bedarf ist auf allen Positionen, auch einen weiteren Hüter könnten die Jungs gebrauchen, da unsere beiden Keeper durch Arbeit und Wehwehchen ab und an verhindert sind.

A-Jugend Stadtliga 2016/187 + B Jugend 2016/17 (A-Jugend Stadtliga 2017/18)

Unsere A-Jugend der Saison 2016/17 wird es in der neuen Saison in dieser Konstellation nicht mehr geben. Viele der Jungs haben das Herrenspielalter erreicht und werden dem KSC in den 3.Herrenmannschaften weiterhin zur Verfügung stehen. Trainer Michael Kratz, der das Amt des Trainers dieser Mannschaft seit nunmehr 10 Jahren inne hatte, wurde mit Tabellenplatz 7 der Stadtliga und einer Überraschungsabschlussfeier, zu welcher auch viele ehemalige Spielerinnen und Spieler gekommen waren, in den verdienten Trainerruhestand verabschiedet. Da kam es natürlich auch vor, dass eine „ins Auge geflogene Fliege“ die ein oder andere Träne beim Coach rollen lies. Der Rest der Truppe, die noch eine Saison A-Jugend spielen darf, wird dies nun unter der Leitung von Dirk Naumann, Lutz Schmidt und Patrick Bock weiterhin tun. Michael Angermann wird weiterhin als zuverlässiger Mannschaftsleiter der A-Jugend fungieren. Alexander Bartsch, Co-Trainer der alten A-Jugend wird in der Saison 2017/18 unseren Hüter Nachwuchs und die Bambini betreuen. Die B-Jugend beendete die Saison 2016/17 mit Platz 9 der Stadtklasse und wird nun in die Fußstapfen der A in der Stadtliga treten. Ein Großteil der Mannschaft spielt schon seit vielen Jahren unter gleicher Leitung zusammen (Naumann/Schmidt) und wird sich sicher der neuen Herausforderung gut stellen können. Zudem verstärken ja die Ex A Jugend Spieler die Truppe zusätzlich.

C-Jugend 2016/17 (B Jugend 2017/18)

Die C-Jugend wurde Anfang der letzten Saison von Marcus Albrecht als Trainer übernommen. Unterstützt wurde er von Denis Sämann und anfangs auch von Patrick Scheithauer, der dann aus Zeitgründen leider passen musste. Nachdem die Mannschaft in der Saison 2915/16 nicht einen Punkt in der 1.KKL holen konnte, blieb sie dennoch zusammen und stellte sich 2016/17 der neuen Herausforderung. Und siehe da, mit einer zum größten Teil jüngeren Mannschaft erreichte man Platz 10 von 13 und holte unterm Strich 21 Punkte. In der anstehenden Spielzeit wird man nun als B-Jugend verstärkt mit Bill Lehmann als Co-Trainer in die Saison gehen. Mit Fabian Schob kommt auch noch ein Spieler von Eintracht Süd zum Team dazu. Weitere Verstärkung aus den Jahrgängen 2001/2002 ist hier noch gewünscht.

D-Jugend 2016/17 (C Jugend 2017/18)

Letzte Saison noch auf Kleinfeld wird unsere alte D-Jugend mit ihrem Trainerteam Nico Goldberg und Jana Kern nun als C-Jugend das erste Mal auf Großfeld zusammen spielen. Leider verpassten sie mit 1 Punkt Rückstand den Staffelsieg in der 2.KKL Staffel 1. Mal schauen, wie sich die Jungs im neuen Spieljahr schlagen werden.

E1-Jugend 2016/17 (D Jugend 2017/18)

Ebenfalls eine Altersstufe nach oben geht es für die Mädchen und Jungs der E1. Diese spielen als D-Jugend unter dem Trainergespann Tobias May und Oliver Lieb. Für diese Mannschaft suchen wir noch Spielerinnen und Spieler der Jahrgänge 2005/06.

E2-Jugend 2016/17 (E1 2017/18)

An die Stelle der alten E1 rückt unsere E2 nach. Mit Stephan Kretschmar, Bernd Becker, Mario Werner und Jakob Gericke ist die neue E1 dann sehr gut mit Trainern ausgestattet und hat auch vom Spielerpotenzial wieder gute Chancen um einen guten Tabellenplatz in der 1.KKL mitzuspielen.

F1-Jugend 2016/17 (E2 2017/18)

Nachdem die F1 mit Karpath Senjo, Maik Jostock und Henrik Gericke in der vergangenen Spielzeit in der Fairplay Liga ohne Schiedsrichter spielte, entschied man sich für die Saison 2017/18 dann als E2 spielend für den Spielbetrieb in der 2.KKL mit Schiedsrichter.

F2-Jugend 2016/17 (E3 2017/18)

Das Gleiche gilt für unsere neue E3 (letzte Saison F2). Auch hier wurde der Spielbetrieb mit Schiri favorisiert. Dominik Lieb, Niklas Mittag und Jens Mahr leiten die Mannschaft auch in der neuen Saison weiter, diesmal in der 2.KKL.

F1-neues Team 2017/18

Unsere F1 wurde aus jüngeren Spielern (2009) der vorhergehenden F1 neu gebildet. Hier waren in der Altersklasse 2009 genügend Spieler für eine weitere eigenständige F-Mannschaft vorhanden. Wir konnten als Trainerteam mit Sven Pforte, Kay Hoffmann und Thomas Itzigehl 3 Vatis gewinnen. Diese werden sich erstmalig der Herausforderung ihrer neuen Aufgabe stellen und können sich der Unterstützung aller KSC Trainer sicher sein.

Bambini 2016/17 (F2-Jugend 2017/18)

Der ältere Teil (Jahrgang 2010) unserer Bambini bildet in der Saison 2017/18 eine zweite F-Jugend. Christin Scholz, Wilhelm Bart rutschen als Trainer mit ihren Spielern jetzt hoch in die F2.
Verstärkung bekommen die Trainer durch Tobias Haag, einem Spieler unserer alten A Jugend, der gerne im Jugendtrainerbereich in Zukunft arbeiten möchte. F1 und F2 werden dann in der Fairplay-Liga im Poolspielbetrieb ohne Schiedsrichter starten.

Bambini 2017/18

Da unsere Bambini-Trainer nun in die F2 wechseln, benötigten wir neue Trainer für unsere verbleibenden und neu hinzuströmenden Bambini-Kinder (Jahrgang 2011/12). Hier konnten wir mit Thomas Heinrich und Enrico Damm zwei Sportfreunde aus der Alten Herren gewinnen. Diese werden noch durch Alexander Bartsch unterstützt. Am Spielbetrieb nehmen unsere Bambini noch nicht teil, werden aber Freundschaftsspiele und Turniere bestreiten.

Alles in allem ist der KSC als „kleiner Dorfverein“ mit 3 Herrenmannschaften, einer AH, 3 Großfeld und 6 Kleinfeldmannschaften im Spielbetrieb und den Bambini, alles ohne Spielgemeinschaften und einer beachtlichen Anzahl an Trainern und Betreuern doch sehr gut aufgestellt und freut sich auf die sportlichen Herausforderungen der neuen Saison. Positiv zu erwähnen ist noch, dass das Interesse an Qualifizierungsmaßnahmen für Trainer steigend ist. Wir konnten bereits 3 Jugendliche für einen Junior Coach C-Lizenz Lehrgang anmelden, sowie den Trainer der E1 für eine C-Lizenz. Ein weiterer Jungtrainer hat seine C-Lizenz vor kurzer Zeit bereits erfolgreich bestanden. Vier weitere Trainer haben ihr Interesse bekundet. Für alle unsere Trainer werden wir auch in Zukunft wieder Kurzschulungen und den Besuch des DFB Mobiles anbieten.

Auch im Schiedsrichterbereich ist der KSC gut aufgestellt. Neben den schon seit Jahren für den KSC gemeldeten Referees konnten noch Neuzugänge gewonnen werden. Auch hier gibt es Interesse aus den Reihen der Jugendspieler eine Ausbildung zum Jungschiedsrichter zu absolvieren. Das vom Verband auferlegte Schiedsrichtersoll kann der KSC also erfüllen.

Unsere Vereinshomepage erstrahlt seit dem 1.7.17 in einem neuen Gewand unter dem neuen Namen www.ksc1864leipzig.de Hier gilt unser Dank Stephan Kretschmar, der die Seite neu gestaltete und für mobile Geräte besser nutzbar gemacht hat. Auch unsere Facebook Seite erfreut sich sehr großer Beliebtheit. 592 Nutzern gefällt unsere Seite derzeit und wird sicher bald die 600er Marke knacken. Der KSC wird ab dieser Saison auch auf fupa.net aktiv sein. Hier konnte Marcus Albrecht(Trainer der B-Jugend und Hüter der 1.Herren) als Verantwortlicher gefunden werden.

Unser größtes Problem stellen, bei dem immensen Zuwachs an Spielern, unsere beengten Trainings-, Spiel- und Kabinenmöglichkeiten dar. Leider wachsen räumliche Bedingungen nicht adäquat der Mitgliederzahlen. Also heißt es leider nur das Beste daraus zu machen, die vorhandenen Möglichkeiten sinnvoll nutzen und vernünftig miteinander arbeiten, damit unterm Strich für alle das Beste herauskommt. Der Trainingsplatz in Hartmannsdorf konnte durch Pflegemaßnahmen, Rasennachsaat und einer mehrwöchigen Platzruhe wieder ganz gut flott gemacht werden. Nun müssen wir dringend etwas am Hartplatz tun, damit dieser wieder ordentlich für das Training genutzt werden kann. Ziel ist hier erstmal Steinsand aufzuschütten, damit die Verletzungsgefahr durch kleine herauskommende Steine besteht. Für Groß- und Kleinfeld an der Albersdorfer Str. heißt es bis auf weiteres noch Platzruhe, damit auch hier möglichst viel nachwachsen kann. Unsere alte Sprunggrube konnten wir mit Mutterboden bündig auffüllen, um dort Rasen anzusäen. So können wir wieder ein paar Meter mehr Trainingsplatz gewinnen, welche gerade von Herbst bis Frühjahr dringend benötigt werden. Mit einer Petition kämpft der KSC aktuell um die Erweiterung seiner Sportanlage.

Auch am Vereinsgebäude sind diverse Arbeiten in nächster Zeit ebenfalls von Nöten. Am dringlichsten stehen hier die Erneuerung des Fußbodens im Kabinengang, die Sanierung der Duschtür und der Aufbau bzw. der Ersatz des Trainingsgeräteschuppens auf der Agenda. Eine neue Tür zur Kellerkabine der 1.Herren konnte diese Woche bereits von 2 Sportfreunden der 1.Herren eingesetzt werden.

An dieser Stelle möchten wir uns gleich im Namen der Abteilung Fußball, als auch des gesamten Vereins bei unseren zahlreichen Sponsoren bedanken, ohne die es den KSC in dieser Form sicher nicht geben würde. Ihr Engagement ist einfach großartig. Neben Bandenwerbung werden wir über weitere Geld – und Sachspenden unterstützt. Diverse Mannschaften werden beim Anschaffen von Trainingsmaterial, Bällen, Trainingsanzügen, Trikots, Fahrten ins Trainingslager, Ausrüstung zur 1.Hilfe und bei der Gestaltung von Abschlussfeiern inklusive Geschenken für die Kinder unterstützt, um nur einige Beispiele zu nennen. Vielen herzlichen Dank dafür!

Zwei weitere positive Aspekte, die ich nicht zuletzt nennen möchte, sind die Neueröffnung der KSC Sportbar unter einem neuen Betreiberteam und die Gewinnung von Jens Jacob (Alte Herren) als aktiven Sponsorenbetreuer. Beides ist für den Verein extrem wichtig und bringt uns weiter nach vorn.

Man könnte noch viel schreiben, denn so ein Spieljahr ist lang und es passiert so manches. Schöne Momente, aber auch Rückschläge gehören zum Vereinsleben halt dazu. Doch nun wollen wir erwartungsvoll der neuen Saison entgegenfiebern und uns auf neue Herausforderungen einlassen. Wir freuen uns über die Unterstützung und das Interesse an unserem KSC und hoffen, mit unseren (kleinen) Bericht vielleicht den ein oder anderen dazu gebracht zu haben, in Zukunft der KSC Familie anzugehören. Offen stehen wir Kritik und Anregungen gegenüber und sind dankbar für Ideen, aber auch Manpower, um diese umzusetzen.

Wer Interesse hat Spieler, Trainer, Betreuer, Schiedsrichter oder Sponsor beim KSC zu werden, kann sich gern über unsere Homepage, die Facebook Seite oder direkt über fussball@ksc1864.de an uns wenden

Wir danken für Euer Interesse und die Aufmerksamkeit.

Ina Baumann
Abteilungsleiterin Fußball