Facebook

Spielbericht SV Deutzen 1- KSC 1

Generalprobe missglückt- KSC verliert verdient letztes Testspiel

Wenn man nur 40 min guten Fussball spielt reicht es halt nicht, um ein Spiel zu gewinnen.
Diese Erfahrung mussten die Mannen um Trainer Lars Thater am Sonntag sammeln.
Die ersten 20 min spielte man sehr ordentlich fand gut ins Spiel. Mit der ersten Trinkpause kam jedoch ein Bruch ins Spiel. Man lief von einem Konter in den nächsten,weil man im Spielaufbau immer wieder zu leicht den Ball verlor und den Gegner einlud.
Einer von drei, vier Kontern führte dann zum 1:0 für deutzen noch vor der Pause was nicht unverdient war.
Wir wechselten zur HZ den Hüter und brachten Thomas Henke und Rifat Cetin für Oli Fleisch und Thomas Weihrauch. Besser wurde es nicht wirklich,trotzdem bekamen wir nach foulspiel an Niklas Martin einen Elfer den Michel Revwagen eiskalt verwandelte. Wer jetzt dachte das der KSC loslegte, wurde nach zwei Minuten enttäuscht. Da man wieder nach einem Ballverlust in der eigenen Hälfte hinten nicht eng genug am Gegner stand,klingte es erneut im KSC Gehäuse(2:1). Wir wechselten noch zweimal und stellten das System um, Trotzdem kam noch das 3-1 für Deutzen nach Ballverlust am eigenen Strafraum. Deutzen führte jetzt mit zwei Toren 20min vor Ende.man fragte sich wie das Spiel enden wird?
Klare Niederlage oder kommt noch was vom KSC? Es kam noch was!
Drei, vier klare Chancen,darunter einmal Aluminium und ein Tor durch Kristian Balázs, der nach seiner Einwechslung sehr fleißig war. Am Ende hätte man sogar noch 3-3 spielen können, aber das wäre aufgrund der 50 min zwischen min 20 und 70 nicht verdient gewesen.
Fazit: 40 min reichen nicht! man hat noch viel Arbeit vor sich.
An den Fehlern muss man arbeiten, an den positiven Dingen kann man sich aufbauen.
... mehr sehenweniger sehen

auf Facebook ansehen

12.08.18

KSC 1864 Leipzig

Im letzten Testspiel vor dem Beginn der Punktspiele musste sich die Mannschaft von Lars Thater mit 2:3 geschlagen geben.
Tore. Michel Rehwagen, Kristian Balázs
... mehr sehenweniger sehen

auf Facebook ansehen

09.08.18

KSC 1864 Leipzig

Für alle die noch auf Bilder warten, Nachtschicht eingelegt ... mehr sehenweniger sehen

auf Facebook ansehen

07.08.18

KSC 1864 Leipzig
auf Facebook ansehen

Miltitz I gg. KSC I 0:3

Vierter Erfolg im vierten Testspiel. Viel wurde probiert, nicht alles hat geklappt.

Der KSC begann druckvoll und versuchte auf dem kleinen Nebenplatz in Miltitz die defensiv stehenden Gastgeber auszuspielen.
Nach 20 Minuten langer Diagonalball von Rifat, Michel nutzte die Inkonsequenz vom Gästetorwart und den Schnittball und schoss den Ball ins leere Tor.
Nach einem weiteren Flachpass in die Räume zwischen die Miltitzer Defensive, wurde Michel einfach umgeschubst. Den fälligen Elfmeter verwandelte Härtig scharf und platziert.
In der Folge verlor man leider seine Linie und beschäftigte sich zu viel mit externen Faktoren.
Miltitz kam auch zu einer Gelegenheit. Durch zu weiten Abstand der KSC-Akteure und schlechtem Stellungsspiel kam ein Miltitzer Spieler alleine aus 15 Metern vor Steffen Hoffmann zum Abschluss. Doch der Schuss war zu schwach, um Steffen zu überwinden.
Kurz vor der Halbzeit noch eine Ecke. Diese fliegt über den ersten Miltitzer Spieler, der Zweite hat damit nicht gerechnet und serviert per Abpraller zu Eric Heyn, der den Schlussstrich unter die erste Hälfte setzte.

In der Zweiten Halbzeit verflachte das Spiel immer mehr. Nur in den letzten 10 Minuten konnten mehrmals die agilen Niklas Martin und Kristian Balazs gefährliche Eingaben schlagen oder nach gutem Durchsetzen im direkten Duell gute Zuspiel in die Rückräume bringen. Doch die Chancen wurden konsequent nicht genutzt.

Am Wochenende wird das Team sicherlich wieder anders auftreten.
Anstoss am Sonntag in Deutzen zum letzten Testspiel bevor es auf Punktejagd geht
Danke an die heutigen Gastgeber aus Miltitz und viel Erfolg für die Saison

VG Frank Siegemund
... mehr sehenweniger sehen

auf Facebook ansehen

07.08.18

KSC 1864 Leipzig

Tore Michél Rehwagen, Renè Härtig , Eric Heyn
Rest Bilder gibt es noch nachgereicht
... mehr sehenweniger sehen

auf Facebook ansehen

Eintracht Lützen/ Meuchen gegen KSC 1864 Leipzig I 0:3

Auch das dritte Testspiel konnte souverän für sich entschieden werden.
Das oberste Ziel war ein Sieg zu Null.
Das Spiel wurde mit 3:0 gewonnen und das priorisierte Ziel erreicht.

In der ersten Halbzeit zeigte sich ein relativ monotones Bild.
Der KSC versuchte sich über die Außenbahnen durchzukombinieren oder Rehwagen mit Pässen in die Tiefe zuversorgen. Die Zuschauer mussten aufpassen, dass sie keinen steifen Nacken bekamen beim ständigen Blick zur Hälfte der Lützner. Mehrere Schussversuche von Lieb blieben glücklos. Balázs wurde dann doch noch Mal in Szene gesetzt. Den durchgespitzelten Pass blockte er vorm Gegner, so dass Ihn der Gegenspieler rüde umgrätschte. Den fälligen Elfmeter verwandelte Wehrli sicher.
Ansonsten blieben die Angriffsbemühungen durch den schlechten Platz, diverse Ungenauigkeiten und der nach harten 3 Wochen fehlenden Spritzigkeit erfolglos.
Lützen hatte nur einen Fernschuss. Nachdem Oli Lieb einen Ball in der Defensive verpasste, musste Torwart Albrecht den tückisch aufsetzenden Ball parieren.
In der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild. Heyn zog Mitte der zweiten Halbzeit von außen nach innen und vollendete sehenswert aus 20 Meter in den Winkel. Wehrli gewann einen Zweikampf 25 Meter vorm gegnerischen Tor und schoss den springenden Ball Volley aufs Tor. Ebenfalls ein sehr gelungener Treffer. Mehrere Schussversuche von Rehwagen verfehlten das Ziel knapp, nachdem die Gastgeber keinen Zugriff 20 Meter vor dem eigenen Kasten hatten. Lützen hatte nach einer Ecke durch fehlende Abstimmung auch noch eine Einschussmöglichkeit. Doch der Stürmer vergab kläglich bzw. Hüter Hoffmann war aufmerksam.

Fazit: Tolle Ansätze, viel ausprobiert, den widrigen Umgebungsbedingungen gut begegnet, aber noch Reserven in der defensiven Konzentration/Sicherheit und im offensiven Herausspielen von klaren Torgelegenheiten.
Wir bedanken uns bei unseren Gastgebern und wünschen eine gute Saison
Morgen steht das nächste Testspiel gegen Miltitz 1 an
Wer Lust hat 19 Uhr auf des Gegners Platz

VG Frank Siegemund
... mehr sehenweniger sehen

auf Facebook ansehen

05.08.18

KSC 1864 Leipzig

Auch das dritte Testspiel konnte die Erste des KSC für sich entscheiden:
Tore erzielten 2x Andreas Wehrli und Eric Heyn
... mehr sehenweniger sehen

auf Facebook ansehen

Spielbericht Querfurt 1 - KSC 1864 1

Wir wollten die ersten zehn Minuten abwarten und schauen was der Gegner kann. Deshalb ließ man das Spiel langsam angehen, um nach einer Viertelstunde selber das Spiel zu machen. Man hatte sich vorgenommen Fussball zu spielen, von hinten raus über außen vor das Tor zu kommen.Dies hat in der ersten HZ gut geklappt, sodass man auch das erste Tor durch Michel Rehwagen erzielen konnte.
Der zweite Treffer war ein direkter Freistoß, ebenfalls von Michel Rehwagen, wobei der Torwart mitgeholfen hat und ihn sich selber ins Tor legte.
Das dritte Tor erzielte Tom Weigang per Strafstoß, der von Oli Lieb geholt wurde. Leider fraß man auch ein Gegentor durch einen Fehler in der Defensive
Die zweite HZ war nach vielen Wechseln nicht mehr so spielfreudig,oft zu ungenau nach vorne,sonst hätte man das ein oder andere Tor mehr machen können.
Spieler die gerade nicht auf dem Spielfeld im Einsatz waren, wurden von Fitnesscoach Frank Siegemund mit zusätzlichen Übungen weiter sportlich aufgebaut
Und auch unserer beiden angeschlagenen Spieler Patrick Bock und Thomas Weihrauch hielten sich mit ein paar Stadionrunden fit.
Fazit zum Spiel
Selbstvertrauen gesteigert!
Man sieht, dass man Spiele gewinnen kann. Spielerisch muss man noch zulegen und an der Spritzigkeit müssen wir noch viel arbeiten
Wir bedanken uns ganz herzlich bei unserem Gegner aus Querfurt für die überragende Gastfreundschaft und freuen uns auf ein Rückspiel im Winter.

Das nächste Testspiel ist am Sonntag,5.8 um 15 Uhr in Lützen
... mehr sehenweniger sehen

auf Facebook ansehen

28.07.18

KSC 1864 Leipzig
auf Facebook ansehen

Trainingslager KSC 1864 Leipzig Herren in Johanngeorgenstadt

Nun war es soweit,das TL stand vor der Tür und wir machten uns am Donnerstag auf den Weg in Richtung Johanngeorgenstadt.
Dort erwartete uns Bombenwetter und eine optimale Unterkunft in der "Pension Erbgericht"
Angekommen und eingecheckt, machten wir uns erstmal auf den Weg zu den Tschechen, die Grenze ist nur einen Katzensprung entfernt.
Wir wollten etwas essen und die Umgebung bisschen erkunden...☀
Zurück in der Pension führte der Weg direkt in den anliegenden Pool 🏊‍♂ welcher an diesem WE nicht das letzte mal für eine hervorragende Abkühlung diente.
Am Abend stand dann eine erste lockere Trainingseinheit auf dem Kunstrasen an.
Anschließend traf man sich zum Abendessen in gemütlicher Runde.
Der zweite Tag begann um 07:20 Uhr mit einem lockeren Lāufchen um den Kreislauf in Schwung zu bringen.
Als Belohnung gab es ein ausgiebiges Frühstück 🥞 👌😌
Doch die zweite Einheit lies nicht lange auf sich warten und so traf sich die Mannschaft gegen 10 Uhr am Pool 🏊‍♂ zur 2 stündigen Areobic, Kraft und Koordinationseinheit mit anschließender Abkühlung im Wasser unter der Leitung von Fitnesscoach Frank S.
Nach dem Mittagessen 🥗 und etwas Entspannung ging es am späten Nachmittag runter zum Sportplatz zur nächsten Einheit.
Hier stand zu Beginn auch erst einmal Kraft und Koordination auf der Agenda, bevor man sich im zweiten Teil mit dem Ball ⚽ in verschiedenen Spielformen wiederfand. 👌
Zum Schluss ein lockeres Auslaufen und schon hatten wir uns alle das Abendessen verdient. Danach ließ man den Abend entspannt ausklingen.
Nun war auch schon Samstag und direkt nach dem Frühstück ging es gegen 1O Uhr auf den Platz, gut 1 1/2 Stunden trainierten wir.
Sprints🤷🏻‍♂und ein lockerer Lauf waren eben so dabei wie Ballbehandlung, Torschuss und Spielform...
Es ging ordentlich zur Sache,das gefiel dem einem mehr, dem anderen weniger...
Anschließend freuten sich einige natürlich wieder auf das Mittagessen 🥗 🤭 ehe man sich zu einer kleinen Mittagsruhe auf dem Zimmer einfand oder einige die Zeit nutzten um noch etwas einzukaufen...
Am Nachmittag traf man sich dann wieder zur vorerst letzten Trainingseinheit auf dem Platz.
Nach der Erwärmung ging es über zur Ballbehandlung und anschließender Abschluss-Spielform.
Einige fanden anschließend noch einmal den Weg zum Pool um die Muskulatur etwas zu kühlen...bevor man zum Grillabend überging.
Nach dem leckeren Essen ließ man den Abend in verschiedenen Runden Ausklingen...
Einige am Skat-Tisch, andere an der Konsole oder der TT-Platte, oder in gemütlichere Runde bei ein paar witzigen Gesprächsrunden.
Und schon war Sonntag...
Einige Freiwillige fanden sich am Morgen um 7:3O Uhr nochmals zu einem kleinen Lauf ein.🏃🏻‍♂💪
Noch einmal ausgiebig Frühstücken war angesagt bevor man sich dann verabschiedete und den Heimweg antrat.

Alles in allem ein gelungenes Wochenende mit viel Spaß, viel Sport und guter Laune.

So können wir in die weiteren Vorbereitungs-Wochen starten 👌

Ganz herzlich möchten wir uns bei Christian Schulze und der Pension Erbgericht bedanken. Es war schon wie im letzten Jahr hervorragend.
Tolles Essen, gute Bedingungen, einfach eine optimale Versorgung in der Zeit !!!
👍👍👍
Wir können es nur weiter empfehlen!

DANKE 🤝

Bis bald...

Sportliche Grüße

MA
KSC 1864 Leipzig
... mehr sehenweniger sehen

auf Facebook ansehen

25.07.18

KSC 1864 Leipzig
auf Facebook ansehen

24.07.18

KSC 1864 Leipzig
auf Facebook ansehen

22.07.18

KSC 1864 Leipzig

Zur Vorbereitung auf die neue Saison ging es von Donnerstag bis Sonntag ins Trainingslager in die Pension Erbgericht Johanngeorgenstadt
Hier der erste Teil der Bilder
Fitnesscoach Frank Siegemund hat die Jungs ordentlich gequält
Teil 2 und der Bericht folgen
... mehr sehenweniger sehen

auf Facebook ansehen

Testspiel Chemie Böhlen - KSC 1864 I 1: 4 (1:2)

Vieles neu beim KSC Erste Mannschaft
-neue Spieler
-neuer Trainer
-neues System
-neue Vorbereitung
-neue Liga

Am Donnerstag zum Trainingsauftakt gab es eine kurze Vorstellung vom Cheftrainer Lars Thater der von Zwenkau an seine alte Wirkungsstätte an der Albersdorfer Str. zurückgekehrt ist.
Weiterhin im Trainerteam unterstützen ihn Stefan Kirst und Frank Siegemund, als Fitnesscoach und Torwarttrainer. Nach einer kurzen Ansprache in welcher der Coach seine Vorstellungen darlegte, das erste Training mit 18 fitten Spielern die große Lust haben die letzten drei Jahre hinter sich zu lassen und neu anzugreifen. Auch unsere Langzeitverletzen, die hoffentlich bald wieder ins Training einsteigen können, waren beim Trainingsauftakt anwesend.
Nachdem uns unser Hüter Alexander Bartsch nach Räpitz und Max Schmidt zu TuS Leutzsch verlassen haben, konnte man beim KSC neben den bekannten Leuten auch neue Gesichter beim Training und auch am We beim Testspiel sehen.
Wieder zurück beim alten Verein sind Steffen Hoffmann nach längerer Pause, René Scholz von Thekla, und Patrick Scheithauer von Markrans I:
Ganz neu beim KSC ist Rifat Cetin, der aus dem Allgäu nach Leipzig gekommen ist.
Weiterhin werden in der Vorbereitung einige bisherige A Jugend Spieler und auch Spieler unserer zweiten Herren zeigen was sie können.

Am Samstag bestritten wir dann das erste Testspiel mit neuem System 4-2-3-1, welches wir auch in der neuen Liga spielen wollen.
Die Aufgabe für das erste Testspiel war relativ einfach. Nach 110 Gegentoren in der letzten Saison war die Ansage wenig Chancen vom Gegner zuzulassen und selber Fußball zu spielen. Das klappte sehr gut in den ersten 30 min. Danach hat man 30 min nicht mehr soviel gemacht, straffe sich aber wiederum im letzten Drittel und agierte wieder besser.
In der 6. min traf Eric Heyn, der erst Ende der letzten Saison nach längerer Pause zum KSC zurückgekehrt ist und 2.Herren gespielt hatte zum 1:0 aus unserer Sicht. Schon in der 16.min erhöhte er auf 2:0.
Die Gastgeber erzielten in der 34. min den Anschlusstreffer
Oliver Lieb erhöhte in der 80.min auf 3:1 und Böhlen legte sich in der 84.min den Ball selbst ins Netz.
Mit dem guten Gefühl des Sieges konnte man dann die Heimreise antreten und sowohl Trainerteam als auch Spieler optimistisch in die Zukunft der Saison 2018/19 blicken sehen.
Nun geht es weiter mit der Vorbereitung die 3 mal Training in der Woche vorsieht.
Am Donnerstag reist man erstmal bis Sonntag ins Trainingslager nach Johann Georgenstadt:
Weitere Testspiele stehen auch bald an, ehe dann am WE 18./19.8 die Punktspiele starten
Unsere Testspiele
Sa 28.7 15 Uhr Querfurt dort
So 5.08 15 Uhr Eintracht Lützen dort
Die 7.8 Grün Weiß Miltitz I dort
So 12.8 SV Blau-Weiß Deutzen dort
... mehr sehenweniger sehen

auf Facebook ansehen

14.07.18

KSC 1864 Leipzig

Nach dem Trainingsauftakt am Donnerstag war man heute an der Jahnbaude bei Chemie Böhlen zu Gast und konnte als Gewinner die Heimreise antreten
Ergebnis 1:4
Mehr zum Spiel morgen
Mehr zum Spiel morgen
... mehr sehenweniger sehen

auf Facebook ansehen